HSG Infos

 

Viele Schultern, ein Ziel

 

Wer auch immer in den vergangenen Monaten den Sirenengesängen vom Niedergang des Mannschaftssports bei Kindern und Jugendlichen lauschen musste, durfte sich im Juli beim jährlichen Sommerfest unserer HSG CaMüMax wie in einer anderen Welt fühlen.

Mit vier (!) Teams traten unsere Minis an. Auch fünf Mannschaften wären möglich gewesen. Applaus für gelungene Aktionen aller Teams war selbstverständlich, Kinder und Eltern aller Beteiligten fanden zueinander. Und - alle trugen beim großen Finale stolz ihre Medaillen. Dieses Bild ist unser Ansporn, unsere Herausforderung.

„Sport ist im Verein am schönsten“, hieß ein Slogan im beginnenden Abwehrkampf gegen die Individualisierung von Athletik, Ausdauer & Co an sich. „Handball ist in der HSG CaMüMax am schönsten“ – das ist die Botschaft unseres Sommerfestes, das ist die Botschaft unseres bewusst gelebten Miteinanders auf und neben dem Platz.

Viele Schultern, ein Ziel: Handball als Sport des Miteinanders und damit auch des generationsübergreifenden Engagements. Für uns ist immer schon klar: Handball ist mehr. Das ist eine Einladung – mitzumachen, zuzuschauen, sich auf vielen Ebenen zu engagieren.

Und ob in der vergangenen Saison oder bei unserem Sommerfest: Immer deutlicher wird, dass die Zeit des drop und go, des bloßen Abgebens und Verschwindens, vorbei ist, dass auch und gerade Eltern unserer Kleinsten wie unserer Größten sich beteiligen, die Herausforderung suchen. Eine Steilvorlage für unsere Jugendleiterin Carolin Eppeler und mehr noch für Simon Junker, der seit 1. September als neuer Jugendkoordinator den Kurs unserer HSG CaMüMax wesentlich mitbestimmt. In den Eltern unserer Handballkinder findet er buchstäblich Verbündete in der Freude am Miteinander.

Und es ist kein Widerspruch, sondern folgerichtig, wenn wir uns gerade auf dieser Basis auch sportlich neue Ziele setzen können und wollen. Bewusst und selbstbewusst ist unsere HSG Teil der Team Stuttgart-Konzeption, und bewusst und selbstbewusst gehen unsere Aktiven stark verjüngt in die neue Saison. Allen voran die Frauen I in der Landesliga. Trainer Klaus Bender und sein Team peilen erneut einen oberen Tabellenplatz an – im starken Miteinander sollte dies klappen.

In der Bezirksklasse finden sich die Männer I wieder. Der prominenteste Neuzugang sitzt auf der Bank – Trainer Martin Mössner tritt mit Regionalliga-Erfahrung und klaren Erwartungen an. „Die Mannschaft“, sagt der Sportliche Leiter der HSG, Joachim Hoffmann, der das Team als Trainer noch vor einem Jahr zum umjubelten Bezirksliga-Aufstieg führen konnte, „hat extrem um Martin Mössner gerungen“.

Beim neuen Männer-Trainer schließt sich der Miteinander-Kreis unserer HSG CaMüMax, ist Martin Mösssner doch zugleich im Team Stuttgart-Projekt engagiert. „Zu Beginn der neuen Saison senden wir starke Signale“, freut sich HSG-Lenker Wolfgang Junker. Und jetzt, liebe Freundinnen und Freunde des Handballs, des Sports, des Miteinanders, jetzt sind Sie, jetzt seid Ihr am Zug: Begleitet unsere, begleitet Eure Teams durch eine Saison, die jetzt schon das Schönste verspricht: ein Miteinander auf Augenhöhe über alle Generationen hinweg.

 

Nikolai B. Forstbauer - Abteilungsleiter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamtspielplan Saison 2019 / 2020
Gesamtspielplan19_20.pdf
PDF-Dokument [281.9 KB]
Trainingszeiten HSG Ca-Mü-Max
Stand April 2019
Trainingszeiten04_19_nn.jpg
JPG-Datei [178.3 KB]
Hallendienst 2019 - 2020
Saison 2019 - 2020
Hallendienst19_20.pdf
PDF-Dokument [156.8 KB]

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG Ca-Mü-Max