Sieg gegen Bundesliganachwuchs

 

Männliche C-Jugend gewinnt zuhause gegen BBM Bietigheim mit 31:26

 

Zum ersten Heimspiel gastierte der Nachwuchs der SG Bietigheim in der Zeppelinhalle. Nach einer knappen Niederlage in der Qualirunde im Sommer wollte man die die Punkte diesmal in der eigenen Halle behalten.

Wie im letzten Spiel war anfangs im Team eine gewisse Nervosität zu spüren. In der Abwehr fand man zunächst keinen Zugriff und vorne wurden klare Chancen vergeben. So konnte der Gast nach 4 Minuten mit 0:3 in Führung gehen. In der Folge wurden die Jungs treffsicherer und konnten so den Rückstand bis zur 7. Minute halten. Nachdem jetzt die Abwehr auf Touren kam, konnte nach 12 Minuten der Ausgleich erzielt werden. Nun war der Bann erstmal gebrochen und durch einen 3:0 Lauf konnte sich das Team erstmalig auf 3 Tore absetzen. Bietigheim wollte sich nicht geschlagen geben und konnte seinerseits nach 20 Minuten den Ausgleich erzielen. Gegen Ende kam dann ein kleiner psychologischer Knackpunkt als die Heimmannschaft eine zweiminütige doppelte Unterzahl ohne Gegentor überstand. Mit 13:12 ginge es in die Halbzeitpause.

Es war also das erwartet enge Spiel auf Augenhöhe. Die Jungs waren dann wieder die Mannschaft der 2. Hälfte. Binnen 4 Minuten konnten die Jungs auf 16:13 erhöhen. Unwiderstehlich zog das Team nun Tor um Tor weg und spätestens beim 31:23 nach 48 Minuten war die Entscheidung gefallen. Im Gefühl des sicheren Sieges konnte Bietigheim noch etwas Ergebniskosmetik betreiben und das Spiel endete verdient mit 31:26.

Nach einer engen 1. Hälfte sicherten sich die Jungs durch eine konzentrierte Leistung den Sieg. Durch eine bessere Chancenauswertung hätte dieser auch noch höher ausfallen können.

Im nächsten Spiel reist die C männlich am 08.10. zur Mannschaft von Jano Filder 2. Spielbeginn ist um 15:45 Uhr in der Egelsee-Sporthalle.

 

Für das Team spielten: Luis Pawlita, Marvin Frech (beide im Tor), Max Balatsky, Deny Bickici, Eric Ferdinand (3 Tore), Daniel Heeb (7),

Alex Hofmann (4), Benedikt Jelen (2), Dimitris Kelesiadis (4), Marwin Kühnel (3), Bastian Leuze (6), Marlon Pribil (2).

 

 

Sieg im Auftaktspiel

 

Männliche C-Jugend gewinnt auswärts gegen HC Winnenden mit 34:28

 

Nach den der erfolgreichen Quali im Frühjahr und einer langen Vorbereitung stand nun endlich das erste Spiel in der Landesliga statt. Gestärkt durch ein Trainingslager am vorigen Wochenende ging die Mannschaft optimistisch in das Spiel

Am Anfang macht sich aber eine gewisse Nervosität breit. Anspiele wurden nicht gefangen und in der Abwehr fehlte die nötige Konsequenz. So konnte Winnen bereits nach 2 Minuten relativ locker in Führung gehen. In der Folge kam dann das Angriffsspiel etwas besser in Schwung und das Team konnte nach 12 Minuten den Ausgleich zum 9:9 erzielen. Winnenden wollte sich aber nicht so leicht geschlagen geben und konnte nach 17 Minuten auf 11:15 davonziehen. Jetzt begann der Motor des Teams zu laufen und innerhalb von 2 Minuten stand es 15:15. Nun hatten die Jungs endgültig ins Spiel gefunden und konnten mit einer 19:17 Führung in die Pause gehen.

In der Halbzeitpause wurden einige Dinge gezielt angesprochen. Die Jungs legten los wie die Feuerwehr und keine 2 Minuten später war die Führung auf 22:17 ausgebaut. Dies war dann wohl auch der Knackpunkt des Spiels. Stück für Stück konnte sich die Mannschaft absetzen und am Ende stand dann doch ein relativ ungefährdeter Sieg mit 34:28 auf der Anzeigetafel.

Nach einem nervösen Beginn fanden die Jungs in die Spur und konnten letztlich ihr Klasse ausspielen.

Im nächsten Spiel erwartet die C männlich am 01.10. SG Bietigheim. Spielbeginn ist um 16:30 Uhr in der Sporthalle Ost (Zeppelinhalle).

 

Für das Team spielten: Luis Pawlita (im Tor), Max Balatsky (1 Tor), Deny Bickici (1), Eric Ferdinand (9), Daniel Heeb (11),

Benedikt Jelen (4), Dimitris Kelesiadis (3), Marwin Kühnel (5), Bastian Leuze, Marlon Pribil.

 

 

Druckversion | Sitemap
© HSG Ca-Mü-Max