HSG Infos

Erfolgreicher Saisonabschluss der aktiven Mannschaften

 

Am 29. April 2017 fand der letzte Spieltag der Saison 2016/17 und gleichzeitig auch der letzte Heimspieltag Frauenmannschaft und der Männermannschaft, wurde am Abend in Dürrs Scheune ausgiebig gefeiert. in der Elly-Heuß-Knapp Halle, statt. Nach einem Sieg der ersten Nach einem Sieg am letzten Heimspiel gegen die SG Schorndorf belegt die erste Frauenmannschaft mit 26:18 Punkten auch im dritten Landesligajahr einen guten fünften Tabellenplatz, wobei man die Leistung in dieser Saison aufgrund der personellen Probleme noch einmal besonders hervorheben muss. Die Trainer hoffen, dass alle verletzten Spielerinnen bis zum Trainingsbeginn wieder fit sein werden. Zudem ist man noch auf der Suche nach ein bis zwei Spielerinnen, die der Mannschaft in der kommenden Saison weiterhelfen können. Durch einen deutlichen Sieg mit 35:27 im letzten Spiel gegen die SG Schorndorf 2 beendet die Männermannschaft der HSG Ca-Mü-Max die Saison mit 25:19 Punkten als Tabellenvierter in der Bezirksklasse. Nach dem die Mannschaft auch in der kommenden Saison zusammenbleibt, schaut die HSG zuversichtlich in die Zukunft und möchte in der kommenden Saison den nächsten Schritt wagen. Nach einigen unglücklichen Niederlagen nach dem Aufstieg in die Kreisliga A, war lange nicht klar, ob die 2. Frauenmannschaft die Liga auch tatsächlich halten kann. Nach einem tollen Sieg im letzten Heimspiel gegen den frisch gebackenen Meister der Kreisliga A, konnte die Mannschaft die Saison bereits Ende März als Tabellendritter der Kreisliga A beenden. Ein großes Dankeschön geht vor allem auch an die zahlreichen Fans und Unterstützer der aktiven Mannschaften! 

 

Gelungener Saisonabschluss der HSG-Jugend

 

Bereits Anfang April fand in der Sprungbude in Bad Cannstatt die Abschlussfeier der Jugendmannschaften der HSG statt. Zahlreiche Jugendspielerinnen und Jugendspieler, sowie Betreuerinnen und Betreuer verbrachten gemeinsam einen tollen Abend. Die Handballsaison 2016/2017 war für die Jugendmannschaften der HSG Ca-Mü-Max wieder erfolgreich. Trotz diverser kleinerer Probleme, mit denen jedes Team ab und an zu kämpfen hat, verlief die Saison zu aller Zufriedenheit und die Mannschaften absolvierten mit viel Spaß und Freude ihre Spiele. Die männliche B-Jugend der HSG belegte in der vergangenen Saison den sechsten Platz in der Bezirksklasse. Neben ein paar unglücklichen Niederlagen, gab es aber auch hart erkämpfte Siege, die das Potenzial und den Willen der Mannschaft zeigten. Die männliche C-Jugend erkämpfte sich in dieser Saison, mit sieben Siegen, sechs Niederlagen und einem Unentschieden den vierten Tabellenplatz in der Bezirksliga.  Die männliche D-Jugend belegt in diesem Jahr den siebten Tabellenplatz in der Bezirksklasse. Die männliche D-Jugend in der Kreisliga C erreichte mit drei Siegen, acht Niederlagen und einem Unentschieden den fünften Platz. Die weibliche C-Jugend konnte in dieser Saison mit 17:11 Punkten einen erfolgreichen dritten Tabellenplatz in der Bezirksklasse für sich beanspruchen.  Die weibliche D-Jugend erreichte in der Bezirksklasse den fünften Tabellenplatz mit drei Siegen, sieben Niederlagen und zwei Unentschieden. Nicht zu vergessen sind auch die E-Jugendmannschaften und Minis der HSG Ca-Mü-Max, die Woche für Woche fleißig trainieren. Auch muss die gute Leistung der vielen Jugendtrainer, Betreuer und Helfer, die ihre Aufgaben ehrenamtlich und voller Hingabe ausgeführt haben und ohne die eine solch tolle Saison gar nicht zu bewältigen gewesen wäre, erwähnt werden.  Da bald die Qualifikationsrunden der Jugendmannschaften beginnen, wünschen wir allen Jugendteams schon jetzt eine erfolgreiche Qualirunde für die Saison 2017/2018. 

 

Die Trainer, Betreuer, Spieler und Fans der HSG freuen sich schon auf eine spannende nächste Saison 2017/18!

 

Weitere Infos, Ansprechpartner, Mannschaften, Tabellen, Ergebnisse, Trainingszeiten, News, Berichte, Bilder und vieles mehr unter: www.ca-mue-max-handball.de  ... immer bestens informiert!

 

 

Handballprofis des TVB Stuttgart in der Altenburgschule

 

Ungewöhnlicher Auftritt für Michael Schweikardt und Tobias Schimmelbauer am vergangenen Donnerstag: In der Turn- und Versammlungshalle Hallschlag im Römerkastell-Areal agierten die beiden Profis des Handball-Erstligisten TVB Stuttgart 1898 als Trainer für 30 Schülerinnen und Schüler der Altenburgschule. „Eine tolle Sache für uns“ freute sich Schulrektorin Katrin Steinhülb-Joos. Die Erst- bis Drittklässler zeigten sich „toll motiviert“ (Schweikardt) und überraschten auch die Organisatoren der Aktion von der Handballspielgemeinschaft Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See mit ihrem Engagement. „Wir müssen und wollen den Handball verstärkt auch wieder in den Schulen in unserem Einzugsgebiet bekannter machen“, sagte Andrea Junker. Die CaMüMax-Jugendtrainerin ist überzeugt: „Gerade in unserem ganzheitlichen Ausbildungsansatz eignet sich Handball hervorragend für den Schulsport“. Überrascht zeigt sich TVB Stuttgart-Spielführer Michael Schweikardt, als ihn Katrin Steinhülb-Joos darauf hinweist, dass auch mehrere Inklusions-Kinder der Gemeinschaftsschule bei den Übungen dabei sind. „Dass es nicht auffällt“, so Schweikardt, „zeigt aber, wie wichtig gerade der Sport für die Herausforderung Inklusion ist“. Der TVB Stuttgart 1898 ist der HSG CaMüMax schon länger partnerschaftlich verbunden. „Die Vereine vor Ort“, betont  Jürgen Schweikardt, Geschäftsführer des Bundesligisten, „sind die ersten Ansprechpartner für unseren Sport“. Nach Fangspielen, Koordinationsaufgaben und Torwürfen stand für die Altenburgschulkinder bei ihrem Handballtag am vergangenen Donnerstag ein unverzichtbarer Programmpunkt an: die von Schimmelbauer und Schweikardt mitgebrachten Autogrammkarten von den Handballstars auch unterschreiben zu lassen. Und was macht ein Handballprofi am Wochenende? „Meist haben wir Spiele“, sagt Tobias Schimmelbauer. Die nächsten Wochen gibt es einige Auswärtsspiele. „Am 11. November aber spielen wir wieder in der Scharrena in Stuttgart“, sagt Schimmelbauer – „gegen den TBV Lemgo“.  „Können wir Euch da sehen?“, rufen die Kinder. „Nur zu“, sagt Schimmelbauer – „um 19.45 Uhr geht es los“. Der nächste Heimspieltag der HSG CaMüMax liegt näher – er findet am 22. Oktober in der Elly-Heuss-Knapp-Halle statt.

 

 

Aufbruch braucht Methode

 

Mal ist es „Die Hand Gottes“, mal die Aktion eines unbekannten Wesens im eigenen Körper: Ob aber Diego Maradona, Thierry Henry, Christiano Ronaldo oder zuletzt Bastian Schweinsteiger – diese Stars des Fußballs nutzten ihre Hände, um zum Erfolg zu kommen. „Du willst es doch auch“, verkündet nun der erste Spot einer gemeinsamen Image-Kampagne des Deutschen Handballs. Als Team präsentieren der Deutsche Handball- bund, die Handball-Bundesliga, die Bundesliga der Frauen und die Landesverbände die Kampagne. „Wir greifen mit unserer Initiative die Sehnsucht sportbegeisterter Menschen nach sauberem, fairen und authentischem Sport auf“, sagt Jürgen Schweikardt dazu. Der Manager des Erstligisten TVB Stuttgart 1898 hat die Aktion mit initiiert.

 

Klar, wir als Handballspielgemeinschaft Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See wollen „es“ auch. Wir wollen einen schnellen, spielbetonten und fairen Handball. Ein Handspiel im besten Sinn also – und das von den Kleinsten bis hin zu den Aktiven in der Landesliga der Frauen und der Bezirksklasse der Männer. Getragen von einer Begeisterung, die im Juli auch wieder Grundlage für den Erfolg unseres Sommerfestes auf dem Gelände des TSV Münster war, die unsere Mini-Spielfeste bestimmt und die auch unsere Eröffnung der Saison 2016/2017 am 17. September in unserer Elly-Heuss-Knapp-Halle zu einem großen Handballfest machen wird.

 

Aufbruch ist überall – braucht aber auch Methode. Und so freuen wir uns, dass wir uns für die Umsetzung unserer in den vergangenen zwei Jahren mit allen Trainerinnen und Trainern sowie den Betreuerinnen und Betreuern erarbeiteten Konzeption für eine passgenaue Jugendarbeit in unserer HSG CaMüMax personell verstärken konnten. Jörg Ruben, ein Cannstatter Jung, wird auf der Vorarbeit der vielen Jugendtrainer-Workshops aufbauen und im engen Dialog mit dem HSG-Leitungsausschuss versuchen, die Jugendteams unserer HSG weiter zu entwickeln.

 

Das Ziel ist klar: Wir wollen noch mehr Kinder und Jugendliche in der Region Bad Cannstatt/Burgholzhof/Münster/Hofen für den Handballsport begeistern. Dazu aber müssen wir  noch mehr auch dorthin, wo wir bisher noch nicht oder nicht mehr sind. Am 6. Oktober geben wir mit einem Handballtag in der Altenburgschule den Startschuss für noch mehr HSG CaMüMax. Dieser Handballtag ist zugleich ein Modell: Spieler des Bundesligateams des TVB Stuttgart 1898 gestalten das Training mit den Schülerinnen und Schülern mit. Der TVB Stuttgart 1898 forciert seine Kooperationen mit dem Handball in der Region Stuttgart – und die Allianz mit unserer HSG CaMüMax ist Anlass zur Freude – und bestätigt den Weg, die Jugendarbeit weiter zu qualifizieren.

 

All dies schafft Erwartungen, aber auch Anreize – vor allem für unsere Aktiven. Sie spüren den Aufbruch in der Jugend, sehen sich bestätigt in ihrem Engagement für ihre Teams, für unsere HSG CaMüMax. In beiden Ersten Mannschaften soll der Blick in dieser Saison nach oben gehen. Dabei ist der bloße Klassenerhalt bei zunehmender Leistungsdichte keineswegs ein Selbstläufer. Schon deshalb brauchen unsere Landesliga-Frauen und unsere Bezirksklassen-Männer alle Unterstützung, besonders natürlich bei den Heimspielen, „Handspiel richtig gemacht“ heißt hier: Hoch die Arme und mit den Händen unsere Teams nach vorne klatschen.

 

Wir erwarten große Momente, tolle Erlebnisse und Handball pur. Möglich aber wird all dies nur durch den herausragenden Einsatz aller unser Trainer- und Betreuerteams und durch ein ehrenamtliches Engagement hinter den Kulissen, das uns ebenso die Spielplanlogistik sichert wie die Bewirtung an den Heimspieltagen garantiert, uns online mitfiebern lässt und in jeder HSG-Lage mit Rat und Tat zur Seite steht. An dieser Stelle dafür allen ein herzliches Dankeschön! Nicht weniger der wachsenden Zahl derjenigen, die unseren Weg über individuell gestaltetes Sponsoring partnerschaftlich begleiten wollen. Und ein besonderer Dank gilt allen Mitgliedern und Verantwortlichen unserer Hauptvereine Spvgg Cannstatt, TV Cannstatt, TSV Münster und SKG Max-Eyth-See, die mit ihrer Unterstützung unverzichtbar das wirtschaftliche Fundament für unsere Arbeit legen. 

 

Nun aber „Auf geht’s!“. Anpfiff zur Saison 2016/2017. Der Handballsport in Deutschland will seine Position in der Spitze wie in der Breite deutlich ausbauen. Dazu gehört jedes Training, jedes Spiel auch unserer Handballspielgemeinschaft Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See. Zeigen wir, was möglich ist!


Nikolai Forstbauer
(für den Leitungsausschuss unserer HSG CaMüMax)

 

 

Gesamtspielplan

HSG Ca-Mü-Max

Saison 2017-2018

 

Gesamtspielplan HSG Ca-Mü-Max
HSG Ca-Mü-Max Gesamtspielplan.pdf
PDF-Dokument [74.1 KB]

 

 

Handballschule HSG Ca-Mü-Max
Übersicht Termine d. Handballschule Sais[...]
PDF-Dokument [65.1 KB]
Trainingszeiten HSG Ca-Mü-Max
Stand August 2017
Trainingszeiten_HSG_August2017.pdf
PDF-Dokument [6.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG Ca-Mü-Max